Inspektor Lucas

Polizist im Team von Maigret. Inspektor. Die Formulierung »der kleine Lucas« lässt vermuten, dass der Inspektor von eher kleiner Statur war. Im Vergleich zu Maigret war er einen Kopf kleiner und halb so breit an den Schultern – auch musste er sich anstrengen, um ein ernstes Gesicht hinzubekommen.[MWBDM] Es ist allerdings auch die Rede davon, dass Lucas dick wäre und er würde an einen »unförmigen Fleischerhund« erinnern. So wird er auch von einer Wirtin beschrieben: Maigret wäre mit einem »kleinen Dicken, der einen tänzelnden Gang« hat bei ihr gewesen.[MAS] Er ist verheiratet und ernährt sich wie Maigret gern in Bistros. Er ist in der Lage in wenigen Augenblicken ein großes Bier zu trinken.[MUST]

Wenn Lucas von gemeinsame Fällen mit Maigret erzählt, so spricht ihn Maigret mit »mein Sohn« an – das ist dann eine fiktionale Komponente an den Geschichten.[MAMH]

Man kann Lucas als Nachfolger betrachten, denn er saß später am Tisch Maigrets und erledigte seine Aufgaben.[M]

Andererseits wird Maigret als Pensionär gebeten, in einem Fall privat zu ermitteln und ein Schlüsselaspekt ist, dass Lucas kurz vor der Pensionierung Maigrets an dessen Seite erschossen wird.[MMBIG]

Ist an dem siebzehnstündigen Verhör von Carl Andersen beteiligt und später mit Maigret vor Ort an der Kreuzung der drei Witwen.

 »Maigrets Nacht an der Kreuzung«
  Register-Einträge zu »Maigrets Nacht an der Kreuzung«

Lucas war mit der Überwachung von Polen im Hôtel des Arcades in der Rue Birague beschäftigt. Er war als alter, kranker Mann verkleidet und beobachtete aus einem gegenüberliegenden Haus die Aktivitäten im Hotel.

Des Weiteren untersuchte L. das Haus, in dem Cécile Pardon lebte, und befragte die Nachbar, hatte aber keine Indizien, dass irgendetwas faul wäre.

Später befragt er zusammen mit Janvier den festgenommenen Polen. Nach zehn Stunden hatte er allerdings noch kein Wörtchen aus dem Verdächtigen herausbekommen. Allerdings hatte er den Eindruck, dass dieser langsam mürbe werden würde.

 »Maigret verliert eine Verehrerin«
  Register-Einträge zu »Maigret verliert eine Verehrerin«

Ist wie Maigret im Urlaub und hat sich entschlossen, den Urlaub im Gebirge in der Gegend um Chamonix zu verbringen.

 »Maigret in Kur«
  Register-Einträge zu »Maigret in Kur«

Hatte die Nachtschicht und war damit beauftragt, auf Nachrichten über Albert Rochain zu horchen und Maigret zu informieren. Um zwanzig nach zwei Uhr nachts war er dann gezwungen, bei Maigret anzurufen, da eine Leiche am Place de la Concorde aufgefunden wurde.

Informiert Maigret, dass die Wahrsagerin einen Tipp zu einem Restaurant gegeben hat, welches Albert Rochain gehören könnte, verbringt anschließend die Zeit mit Maigret und Chevrier in dem Restaurant »Au petit Albert«, bevor er einen Verdächtigen, der im Restaurant auftauchte, verfolgt. Die Verfolgung erschien unfair zu sein, denn der Verfolgte war in besserer Form – aber trotz seiner Statur war Lucas in Form und ließ sich nicht abschütteln, konnte die Verfolgung über Stunden ohne Ablösung durchstehen. Der Verfolgte Victor Poliensky wurde in einem Hauseingang erschossen und Lucas konnte dem Täter nicht folgen, weil er von den Anwohnern gehindert wurde.

Nach einer erfolgten Razzia, bei der die in den Wehen liegende Maria gefunden wurde, begleitet Lucas diese ins Krankenhaus und berichtete später, dass Maria einen strammen Jungen von neun Pfund geboren hatte.

 »Maigret und sein Toter«
  Register-Einträge zu »Maigret und sein Toter«

Kurz vor dem ersten Zusammentreffen Maigrets mit Léontine Antoine de Caramé verabschiedete Maigret sich von den Inspektoren der Spätschicht, unter denen auch Lucas befand.

 »Maigret und die verrückte Witwe«
  Register-Einträge zu »Maigret und die verrückte Witwe«

Verfolgte einen alten Mann, der beim Lokaltermin anwesend war. Dieser stellte sich aber als harmlos heraus.

 »Maigret und der Mann auf der Straße«
  Register-Einträge zu »Maigret und der Mann auf der Straße«

War von Maigret damit beauftragt worden, herauszufinden, welche Vorstrafen Léon Florentin hatte.

Anschließend führt er Ermittlungen im Umfeld der Rue Notre-Dame-de-Lorette durch, um herauszufinden, ob das Cabrio von Fernand Courcel am Tag des Mordes vor Ort war.

Maigret beauftrag den Inspektor, sich um die Bestattung von Joséphine Papet zu kümmern. Besonderen Wert legt der Kommissar darauf, dass Lucas Blumen besorgt.

 »Maigrets Jugendfreund«
  Register-Einträge zu »Maigrets Jugendfreund«

Lucas hatte an Weihnachten Dienst und nahm die Anfragen von Maigret entgegen, der sich zuallererst dafür interessierte, ob Häftlinge in der letzten Zeit entlassen worden waren, die am Boulevard Richard-Lenoir gewohnt hatten. Außerdem bekam Lucas die Aufgabe, Paul Martins Alibi für die Nacht zuvor zu prüfen und herauszubekommen, ob dessen Bruders Jean am Vorabend angerufen worden war und wo dieser seinen Abend verbracht hatte.

 »Weihnachten bei den Maigrets«
  Register-Einträge zu »Weihnachten bei den Maigrets«

Lucas hat die Grippe und nimmt deshalb an den Ermittlungen nicht teil.

 »Maigret in Künstlerkreisen«
  Register-Einträge zu »Maigret in Künstlerkreisen«

Es gibt eine Erwähnung, in Bezug auf ein legendäres Verhör, das siebenundzwanzig Stunden dauerte und bei dem sich Lucas, Janvier und Maigret abwechselten.

 »Maigret lässt sich Zeit«
  Register-Einträge zu »Maigret lässt sich Zeit«

War gerade aus dem Urlaub zurückgekehrt und konnte anfangs nicht an den Ermittlungen teilnehmen.

 »Maigret und die braven Leute«
  Register-Einträge zu »Maigret und die braven Leute«

Lucas hatte Urlaub, wie der Chef auch. Er war zu Verwandten nach Pau gereist und sollte erst Mitte des Monats zurückkommen.

Wird eigentlich nur erwähnt, als sich eine Restaurant-Besitzerin an Maigret erinnert und meint, er wäre mal mit dem »kleinen Dicken« bei ihr gewesen.

 »Maigret amüsiert sich«
  Register-Einträge zu »Maigret amüsiert sich«

Ist an den Ermittlungen nicht beteiligt, aber sein Büro wird genutzt.

 »Maigret und die Bohnenstange«
  Register-Einträge zu »Maigret und die Bohnenstange«

Lucas kam und nahm Paulus in empfang, nachdem Maigret ihn gefunden hatte. Später suchte er Juliette van Damme auf, nur um festzustellen, dass ihr Mann schon seit Tagen nicht mehr zu Hause aufgekreuzt war.

Zum Ende der Ermittlungen hin bekam Lucas den Auftrag, das Haus gegenüber der Pension von Mademoiselle Clément zu beobachten und insbesondere Madame Keller, die Concierge zu observieren. Maigret hat den Verdacht, dass die Dame Nachrichten von Françoise Boursicault übermitteln könnte.

 »Maigret als möblierter Herr«
  Register-Einträge zu »Maigret als möblierter Herr«

Lucas telefonierte mit Leduc und teilte diesem mit, was er zu Samuel Meyer wusste, da er mit dem Fall damals befasst war.

 »Maigret und der Verrückte von Bergerac«
  Register-Einträge zu »Maigret und der Verrückte von Bergerac«

Maigret beordert ihn per Telegramm nach Ouistreham, damit er nicht jede Nacht irgendwo Wache stehen muss. So übernimmt Lucas die Observierung. Wird von Maigret damit beauftragt Raymond Grandmaison zum Hôtel de l’Univers zu begleiten, wird aber von diesem niedergeschlagen und gefesselt.

 »Maigret und der geheimnisvolle Kapitän«
  Register-Einträge zu »Maigret und der geheimnisvolle Kapitän«