Rue de Birague

Straße zwischen der Rue Saint-Antoine und dem Place des Vosges.

In dieser kleinen Straße befand sich das Hôtel des Arcades, in dem eine Bande von Polen Unterschlupf gefunden hatte, die Maigret verdächtigte an Überfällen auf Bauernhöfe im Norden Frankreichs beteiligt gewesen zu sein.

 »Maigret verliert eine Verehrerin«
  Register-Einträge zu »Maigret verliert eine Verehrerin«

Albert Rochain hatte das Café de Birague aufgesucht in der Straße aufgesucht und Maigret angerufen.

Im Laufe der Handlung wird erwähnt, dass Lucas sich einmal als kranker Greis gegenüber dem Hotel, direkt an der Ecke dieser Straße einmietete, und das Hotel überwachte. Zehn Tage hatte er die Rolle gespielt, betreut wurde er von einer Krankenschwester.

 »Maigret und sein Toter«
  Register-Einträge zu »Maigret und sein Toter«