Allgemeines

Wo kann man sich mit Gleichgesinnten/Interessieren über Simenon austauschen?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es gibt noch zahllose Bücherforen, in denen man es versuchen kann – maigret.de bietet ein solches nicht mehr an.

Facebook

Georges Simenon & Kommissar Maigret

Simenon macht süchtig (Seite vom Kampa-Verlag)

Twitter

@maigret_de

Maigret

Gibt es eine Reihenfolge bei den Maigrets?

Darauf gibt es zwei Antworten: ja und nein.

Ja. Der Diogenes-Verlag hat für seine Werk-Ausgabe eine Nummerierung eingeführt, die auf den Entstehungsdaten basieren.

Nein. Simenon hat seine Maigret-Geschichten nicht chronologisch geschrieben. Mal gab es eine Geschichte aus jungen Jahren, mal aus den Zeiten seines Ruhestand. Alles gemischt. Wenn man eine fortlaufende Geschichte erwartet, deren Geschichten aufeinander aufbauen, so wird man bei den Maigrets enttäuscht und die die Nummerierung wird dem nicht gerecht. Über das ganze Werk gesehen, ist eine feine Sortierung »Maigret chronologisch« nicht möglich. In vielen Geschichten spielt der Zeitpunkt überhaupt keine Rolle.

[Permalink]

Wo findet man eine Liste der Maigret-Romane?
Ich fahre demnächst nach Paris. Lohnt es sich, nach Spuren von Maigret zu suchen?

​Ja, das lohnt sich - wenn man dieses Unterfangen selbst nicht zu ernst nimmt. Der Quai des Orfèvres liegt quasi auf jedem Weg, denn er liegt mitten im touristischen Mittelpunkt. Auch der Place des Vosges ist leicht zu erreichen und von dort ist es nicht weit zum Boulevard Richard-Lenoir.

Man darf halt nicht enttäuscht sein, wenn es den eigenen Vorstellungen nicht entspricht. Weitere Hinweise gibt es hier.

[Permalink]

Kann man alle Maigret-Geschichten zusammen kaufen?

​Ja, das kann man. Im Jahr 2009 brachte Diogenes einen Band mit allen bekannten Maigret-Erzählungen heraus. Der Band ist antiquarisch noch zu erhalten und als Verkäufer erzielt man damit gute Preise. Heißt im Umkehrschluss, dass man als Interessent nicht ganz so viel Spaß hat.

Vorher gab es schon Erzählbände, die mal mehr (6) oder weniger (2) Geschichten enthielten. Im Augenblick werden die Erzählungen wieder in zersplitterter Form herausgebracht.

[Permalink]

In welcher Zeit spielen die Geschichten von Maigret?

Den ersten Fall datiert Simenon auf das Jahr 1913[MEU]. Bei einem angenommenen Geburtsjahr von 1884[M], war er zu diesem Zeitpunkt schon 29 Jahre alt. Das Pensionsalter wurde auf 58 festgesetzt, was bedeuten würde, er hätte bis 1942 arbeiten müssen. Allerdings schlägt er sich in späten Maigrets, mit Computern und Fernsehern herum. Darauf sollte man also nicht so viel geben.

In den Verfilmungen gibt es welche, die sich an dem Frankreich der 30er und 40er Jahre orientieren, es gibt aber auch – beispielsweise mit Jean Richard – die in den 70er und 80er Jahren spielen.

[Permalink]

Zur Webseite

Es fehlt ...

​Ja, das ist leider möglich. Bitte eine kurze Info über Kontakt-Formular und wir werden tun, was möglich ist.

[Permalink]

Ich habe geschrieben, bekomme aber keine Antwort!

Oh ja, auch das ist möglich. Normalerweise versuche ich innerhalb eines Tages zu antworten.

Das ist jedoch unmöglich, wenn die angegebene Mail-Adresse falsch ist. Manchmal versuche ich dann noch zu raten, aber gerade wenn die Mail-Adresse auf einen großen Anbieter wie Google oder die Telekom hindeutet, kann ich mir das auch sparen.

Wenn es eine sehr interessante Frage, ist das Thema aber vielleicht im SimBlog aufgegriffen worden…

[Permalink]

Auf der Webseite werden komische Abkürzungen verwendet. Was soll das?

​Die Abkürzungen sollen die Lesbarkeit erleichtern (indem nicht immer der volle Titel eines Werkes als Referenz genannt wird) und erleichtert dem Webmaster die Pflege und Referenzierung von Werken. Diese Abkürzungen haben keinen offiziellen Charakter und sollten beim eventuellen Kopieren des Textes in Hausarbeiten entfernt werden! 😉

Eine Liste der bisher verwendeten Abkürzungen gibt es hier.

[Permalink]

Warum gibt es kein Forum mehr?

Bis zum Jahr 2017 gab es ein solches Forum an dieser Stelle. Es wurde aber recht wenig frequentiert.

Hinzu kam, dass man für den Betrieb Anmeldedaten der Benutzer benötigt, die sicher abgelegt werden müssen. Aber selbst das, was vermeintlich sicher ist, kann Lücken aufweisen. Der Aufwand, den die Konsequenzen nach sich ziehen würden, erschien zu groß.

[Permalink]