Ein gewisser Popaul

Jeder bekommt gern Post. Gut, Rechnungen und Mahnungen vielleicht nicht. Aber bekommen diese nicht etwas unterhaltsames, wenn sie mit lustigen Bemerkungen versehen sind?

Über die Story


Jeder bekommt gern Post. Gut, Rechnungen und Mahnungen vielleicht nicht. Aber bekommen diese nicht etwas unterhaltsames, wenn sie mit lustigen Bemerkungen versehen sind? Zum Beispiel, dass die geforderten Preise Wucher seien oder man sich für dieses oder jenes schämen solle?

Die Dorfbewohner von D. sahen das anders. Sie fanden es nicht so toll, dass ihre Briefe gelesen und verändert wurden. Aber keiner hatte eine Ahnung, wie das bewerkstelligt wurde.

Da musste Joseph Leborgne ran!

Deutschsprachige Ausgaben

Eine Ausgabe

1964

Ein gewisser Papaul
in »Man lernt nie aus«
Kiepenheuer & Witsch (K86)
Übersetzung: Hansjürgen Wille/Barbara Klau

Cinema & TV

Für dieses Werk liegen keine Informationen über Verfilmungen vor.

Hörspiele & -bücher

Für dieses Werk liegen keine Informationen über Hörspiel- oder -buch-Bearbeitungen vor.