Die Bombe im Astoria

In einem Bahnhofshotel in Brüssel geht eine Bombe hoch. Opfer ist ein gewisser Goldstein, der aus Berlin gekommen war.

Über die Story


In einem Bahnhofshotel in Brüssel geht eine Bombe hoch. Opfer ist ein gewisser Goldstein, der aus Berlin gekommen war.

Im Schlepptau hatte er Gerhard Groß, einen Inspektor von der Berliner Polizei, der Goldstein verdächtigte, an einem Raub teilgenommen zu haben. Die Beute, so vermutete Groß, sollte Goldstein mit den vier Koffern nach Brüssel gebracht haben, die er bei sich hatte.

Leborgne nimmt die Zimmernachbarn unter die Lupe und findet selbstverständlich den Schuldigen.

Deutschsprachige Ausgaben

Eine Ausgabe

1964

Die Bombe im Astoria
in »Man lernt nie aus«
Kiepenheuer & Witsch (K86)
Übersetzung: Hansjürgen Wille/Barbara Klau

Cinema & TV

Für dieses Werk liegen keine Informationen über Verfilmungen vor.

Hörspiele & -bücher

Für dieses Werk liegen keine Informationen über Hörspiel- oder -buch-Bearbeitungen vor.