Quai des Orfévres > Erzählungen > Roman dur

suchen | registrieren | anmelden | das lädchen | forum | kontakt

Der Wüstenflug

John Nordley hat ein riesiges Problem: er ist ziemlich unausgeschlafen.

Nein! Fangen wir anders an. Auf dem Cover zu »Drei Zimmer in Manhattan« steht, dass das die einzige Simenonsche Liebesgeschichte wäre, die ein Happy End hätte. Im Kino finde ich Happy Ends häufig kitschig, in Büchern sehe ich sie herbei. Wenn ich mir jetzt vorstelle, wie viele Bücher ich noch von Simeon lesen will, und das bei des Liebesgeschichten, nie wieder ein Happy End zu erwarten ist, kann einem ja Angst und Bange werden. Denn: »Der Wüstenflug« ist auch eine Liebesgeschichte. Vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber wenn man sich den Plot auf der Zunge zergehen lässt oder sich darüber den Kopf zermattert, dann kommt man ziemlich zügig darauf.

Abbildungen zu »Der Wüstenflug« (insgesamt: 1)
Exotische Novellen - Diogenes - 1985

Nun zu John Nordley… Am sehr, sehr frühen Morgen bekommt er einen Anruf von seinem Chef aus London. In Kürze, so in etwa einer dreiviertel Stunde, würde ein Flugzeug in Richtung Kapstadt fliegen. An Bord wäre ein gesuchter Verbrecher, der den Namen »Professor« trägt. Damit hat sich das aber auch an Informationen. Man weiß nicht, wie alt er ist, wie er aussieht, was für Alias-Namen er besitzt – der Mann ist ein Fantom. Hinzu kommt, dass John Nordley eine zauberhafte Nacht mit einer Miss Diana hinter sich hatte und alles andere als ausgeschlafen war. Aber die Anweisung lautete: Zum Flughafen fahren und einchecken.

Zwei Fakten machen den Flug für Nordley sehr, sehr interessant:

Nordley hatte gerade diese Vorbeugeoperationen an sich vollzogen, als sich ein weiblicher Passagier auf dem letzten freien Platz niederließ, und er sprang auf, als er sah, dass es niemand anderer war als Miss Diana, die ihn mit einem charmanten Lächeln begrüsste.

Was für eine Überraschung! Fast genauso interessant wie das Telegramm, das ihn während des Fluges überreicht wird:

ERFAHREN, DASS IHRE MASCHINE FÜNF KISTEN TRANSPORTIERT - STOP - INHALT NAHEZU EINE MILLION PFUND STERLING IN SCHEINEN UND MÜNZEN- STOP- BESTIMMUNGSORT KHARTUM UND KENIA

Leicht beunruhigt wird er, als er zum einen beobachten muss, dass der ältere Begleiter von Miss Diana einen falschen Bart trägt und als die Maschine sich vom Himmel zum Boden bewegt, und der Pilot eine Panne verkündet.

Drucken

fakten Fakten

Originaltitel:

La ligne du désert

Entstehungsjahr:

1938 (Frühling)

Erscheinungsjahr:

1944

Entstehungsort:

La Rochelle

 

Schaukasten

Meinungen (0)

Biblio

Im Augenblick keine Ergebnisse.

Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Was meinen Sie?

Eine Ausgabe

Der Wüstenflug / Diogenes

1985

Der Wüstenflug
in »Exotische Novellen«
Diogenes (detebe 21285)
Übersetzung: Annerose Melter