IMG_4904

Wie starb Hélène Lange?


Mein Problem kann eines sein, dass sich auf die deutsche Übersetzung von »Maigret in Kur« beschränkt. Das mag durchaus sein. Ich kann es nicht prüfen, da ich den Titel in französischer Sprache nicht vorliegen habe. Wenn das Problem im Original nicht auftaucht, denn werden die Neuübersetzungen hier vielleicht Abhilfe schaffen. Sollte das so schon im Original stehen, so wäre es eine Schlampigkeit von Simenon.

Zum ersten Mal wird man als Leser mit der Todesursache auf Seite 32 konfrontiert. Maigret hat gerade aus der Zeitung erfahren, dass Hélène Lange tot ist und antwortet auf die Frage einer Frau, wie sie umgebraucht wurde, mit:

»Man hat sie erwürgt… «

Auf Seite 46 bekommt Maigret einen Überblick über die Situation von Lecœur. Der sagt:

»In diesem Salon hier, genau hier, am Rand des Teppichs, lag Hélène Lange, vielmehr: lag sie zusammengekrümmt, denn sie ist erwürgt worden. [...]«

Plötzlich auf Seite 74 wird aber ein anderer Begriff eingeführt:

»Entweder ist er mit seinem Opfer ins Haus gegangen und hat es erdrosselt, ...«

Auf den ersten Blick gibt es keinen großen Unterschied zwischen erwürgen und erdrosseln. Beides sind Arten der Strangulation, die einen zu Tode bringen können. Meistens tritt der Tod durch Atemstillstand ein. Das Ergebnis ist also oftmals das selbe.

Ein zweiter Blick lohnt aber. Betätigt sich jemand als Würger, so darf er Handschuhe anhaben – andere Hilfsmittel disqualifizieren ihn aber. Das Erwürgen ist Handarbeit. Wählt ein Mörder das Erdrosseln, so hat er dafür ein Werkzeug zur Hand. Für die Bewertung einer Tat ist das vielleicht schon von Belang, denn jemand der ein Werkzeug zum Erdrosseln mit zum Tatort bringt, hat wohl die feste Absicht das Opfer umzubringen. Ich würde sagen, dass derjenige, der nur seine Hände zum Töten einsetzt, einem spontanen Impuls folgt (oder sehr abgebrüht ist).

In dem Buch wird auf Seite 81 wieder erwürgt, auf Seite 86 erdrosselt. Die Zeitungen titeln auf Seite 115 »Der Würger von Vichy«, während auf den Seiten 137 und 141 von Erdrosseln die Rede ist. Letztlich gibt es auf Seite 192 noch die Frage an den Täter:

»Sie haben sie am Hals gepackt? ...«

Von einem Werkzeug ist dann weder an dieser noch einer anderen Stelle die Rede. So ist wohl die erste Todesart-Nennung in diesem Fall korrekt: Hélène Lange ist erwürgt worden.

(Die Quellen-Angaben beziehen sich auf die Taschenbuch-Ausgabe von Diogenes aus dem Jahr 2006.)

Maigret in Kur
Eine schwere Stunde für den gewichtigen Kommissar. Er sitzt seinem Arzt gegenüber, der keinerlei Verständnis für die Essensvorlieben Maigrets hat und ihn unerbittlich ins Verhör nimmt. Wie unter Folter muss Maigret gestehen, dass er eine Vorliebe für die fetten Saucen Madame Maigrets hat. Damit seine Ernähungsumstellung eine solide Basis hat, wird er zur Kur geschickt. Eine zeitlang lustwandelt er ohne Kurschatten, dafür mit Madame Maigret durch Vichy. Dann gibt es eine Leiche.