Schiffswrack

Zusammengesetzte Wörter


Demnächst werde ich die Gelegenheit haben, meinen Schwager mit einem maritimen Terminus, den ich de facto bei Simenon gelernt habe, zu überraschen. Und er wird überrascht sein, von einer Landratte, die eigentlich nicht einmal Luv und Lee unterscheiden kann, so etwas zu hören. Es geht um den Begriff »Bilge«, den ich ganz ehrlich, noch nie zuvor in meinem Leben gehört habe. Nun war es soweit...

Man musste die Salzbilgen durchqueren, in denen das Wasser vierzig Zentimeter hoch stand und wo man für die Staatsanwaltschaft Bretter auf Fässer gelegt hatte.
Image Lightbox

Erst gestern hatte ich darüber geschrieben, was für unvermeidbare Reflexe mich überkommen, wenn ich ein Wort lese, was ich so gar nicht kenne. Wikipedia wusste keinen Rat und auch Google ist, was das Wort angeht, ziemlich ratlos. Verwunderlich ist das natürlich nicht, lässt doch zur allgemeinen Freude eines jeden, der nicht Muttersprachler ist, sich jedes Wort mit jedem mischen – oder, Moment mal!, es ist keine Freude, es ist ein kalter Schauder, der die Leute überfällt.

Ich konfrontierte das Internet mit dem Wort »Bilge«, »Salz« war mir einigermaßen klar, und wurde darüber informiert, dass es sich bei der Bilge um den untersten Raum eines Schiffes handelt, in dem sich Wasser und der ganze andere Dreck sammelt, der in den Rumpf eingedrungen ist (reinschwappte, wenn man so will). In modernen Schiffen gibt es diesen Bereich auch immer noch, allerdings sammelt sich das Wasser hier weniger aufgrund von Lecks sondern mehr durch Kondenswasser. Früher wurde das Wasser dann abgeschöpft, was sicher eine ganz schöne Arbeit war. Heutzutage gibt es Pumpen, die dafür sorgen, dass das Wasser wieder aus dem Schiff herausgeführt wird bzw. da sich das Wasser mit umweltschädlichen Stoffen wie Öl usw. vermischt, wird vorher noch eine Trennung vorgenommen und die schädlichen Stoffe später separat entsorgt.

Soweit so gut: Was ist aber unter einer »Salzbilge« zu verstehen? Wird hier Bezug auf die Tatsache genommen, dass das Schiff früher einmal Salz transportierte oder dass es sich, da es sich um ein hochseetaugliches Schiff handelte, bei dem Wasser um Salzwasser handelte? Kann das Wort eigentlich in der Mehrzahl verwendet werden, wenn von einem Schiff die Rede ist?

Was ist eigentlich aus den Fußnoten geworden, in denen Übersetzer, Worte – die nicht zum Allgemeinwissen gehören – ein wenig näher ausführen?