Wenn einem das Ohr angeschossen wird


Welchem armen Tropf hatte man ein Ohr angeschossen? Gute Frage, nächste Frage! Wer die Antwort haben will, der lese weiter und erfahre von einer wundersamen Wandlung.
Man stolpert manchmal über Kleinigkeiten und fängt dann an, schwer zu grübeln. Ein Beispiel gefällig? Es heißt: »Das Ohr des Joseph Moers«, jenes Moers, der in Paris beim Erkennungsdienst arbeitete, sich hinter seinen dicken Brille quasi versteckte und der nicht richtig alt wurde. Der Flame, dem in »Maigret und der verstorbene Monsieur Gallet« ein Ohr abgeschossen wird. Just dieser Moers heißt in »Maigret und das Gespenst« Moers, der heißt in meiner alten Bertelsmann-Ausgabe (»Maigret und die Unbekannte«) Moers und in meiner neuen Diogenes-Ausgabe von ebem erwähnten Gallet-Maigret ebenfalls Moers. Warum heißt er aber in der aktuellen Ausgabe von »Maigret und die junge Tote« plötzlich Moeurs? Ebenso in der brandaktuellen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung?

Vielleicht hat ja jemand eine Antwort…