Quai des Orfévres > Romane > Maigret

suchen | registrieren | anmelden | das lädchen | forum | kontakt

Maigret, Lognon und die Gangster

Manchmal bereut man schon in dem Augenblick, in dem man den Hörer vom Telefon abnimmt, dass man es getan hat.

»Hallo«
»Madame Lognon will Sie durchaus persönlich sprechen.«
»Madame ...?«
»Lognon.«

Abbildungen zu »Maigret, Lognon und die Gangster« (insgesamt: 10)
Dreimal Beifall für Maigret - Volk & Welt - DDR - 1986 Maigret, Lognon und die Gangster - Maigret-Gesamtausgabe Band 39 (Diogenes, 2009) Maigret, Lognon und die Gangster - Diogenes – 2/2006

Im nächsten Augenblick, der erste Schock ist überwunden, weil man denkt, allein der Name reicht schon aus, um einen den Tag zu vermiesen, kommt der eigentliche Hammer.

»Ich muss unbedingt mit Ihnen reden, Herr Kommissar. Entsetzliche Dinge gehen vor, und ich habe Angst. Wenn mein Gesundheitszustand es mir gestatten würde, käme ich zum Quai des Orfèvres. Aber wie Ihnen bekannt sein dürfte, bin ich seit Jahren an meine Wohnung hier im fünften Stock gefesselt.«
»Wenn ich Sie recht verstehe, möchten Sie, dass ich zu Ihnen komme.«
»Ich bitte Sie darum, Herr Kommissar.«

Der Grund soll natürlich nicht verschwiegen werden, denn er ist ja das eigentliche Highlight:

»Ihr Mann ist nicht zu Hause?«
»Er ist verschwunden.«

Kaum ist der Mann aus der Tür, wird die arme Frau auch schon von Gangstern überfallen – zweimal. Diese durchsuchen die Wohnung, ohne genau zu wissen wonach. Das können sie auch nicht der Frau sagen, weil sie zum einen kein französisch sprechen und zum anderen es anscheinend auch nicht wissen.

Lognon ist auf dem Revier nicht zu erreichen, keiner weiß wo er ist. Er sucht seinen großen Fall, damit er es denen vom Quai des Orfèvres zeigen kann. Zur Hilfe kommt ihm dabei eine Beobachtung, die nachts bei einer Observierung gemacht hat. Ein Auto hält am Bürgersteig. Herausgeworfen wird eine leblose Gestalt. Noch bevor sich Lognon rühren kann, hält ein zweites Auto an und sammelt die Gestalt ein.

Nachdem seine Frau, außer sich vor Sorge, Maigret zu sich gerufen hat und von dem ungewöhnlichen Besuch berichtet, macht sich Maigret zuerst auf die Suche nach Lognon und anschließend auf die Suche nach den Gangstern aus dem ersten Auto. Diese sind wiederum daran interessiert, ihre leblose Gestalt wiederzubekommen, die ihnen aus dem Auto »gefallen« ist.

Drucken

fakten Fakten

Originaltitel:

Maigret, Lognon et les gangsters

Entstehungsjahr:

1951 (September)

Erscheinungsjahr:

1952

Entstehungsort:

Lakeville

Verlag:

Presses de la Cité

cinema und tv Cinema & TV

The Experts
[Maigret und die Gangster]
1961 - Großbritannien
ein Film von
produziert von Andrew Osborn
mit Rupert Davies [Maigret]

Maigret voit rouge
[Kommissar Maigret sieht rot]
1963 - Frankreich
ein Film von Gillies Grangier
mit Jean Gabin [Maigret]

Maigret, Lognon et les gangsters
1977 - Frankreich
ein Film von Jean Kerchbron
mit Jean Richard [Maigret]

verschlagwortet Verschlagwortet

 

Schaukasten

Erste Worte

Meinungen (0)

Biblio

Im Augenblick keine Ergebnisse.

»Natürlich ... Natürlich ... Gewiß, Monsieur ... Aber ja ... Aber ja ... Ich verspreche Ihnen, ich werde mein möglichstes tun ... So ist es ... Ich empfehle mich ... Wie? Ich sage: ich empfehle mich ... Warum sollte ich gekränkt sein? ... Auf Wiedersehen, Monsieur ...«
Zum zehntenmal wahrscheinlich, er zählte nicht mehr mit, legte Maigret den Hörer auf, zündete seine Pfeife wieder an und war einen vorwurfsvollen Blick in den kalten Regen hinaus, der hinter den Scheiben unaufhörlich niederprasselte, griff zu seinem Federhalter und beugte sich über seinen Bericht, den er vor einer Stunde zu schreiben begonnen hatte und der nicht einmal zu einer halben Seite gediehen war.

Zu diesem Artikel wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Was meinen Sie?

15 Ausgaben - erste Ausgabe: 1954 - letzte Ausgabe: 2009

Kein Cover vorhanden

[0000]

Maigret und die Gangster
in »Maigret und die Gangster«
Europäischer Buchklub

Maigret und die Gangster / Kiepenheuer & Witsch

1954

Maigret und die Gangster
Kiepenheuer & Witsch (Kiwi-Taschenbücher 20)
Übersetzung: Hermann Schreiber

Maigret und die Gangster / Kiepenheuer & Witsch

1954

Maigret und die Gangster
Kiepenheuer & Witsch (K6)
Übersetzung: Hermann Schreiber

Kein Cover vorhanden

[1959]

Maigret und die Gangster
in »Maigret und die Gangster/Maigret nimmt Urlaub«
Buchgemeinschaft Donauland (Wien)
Übersetzung: Hermann Schreiber

Kein Cover vorhanden

1959

Maigret und die Gangster
in »Maigret und die Gangster/Maigret und der Kopflose/Maigret und die Bohnenstange«
Büchergilde Gutenberg
Übersetzung: Hermann Schreiber

Kein Cover vorhanden

1960

Maigret und die Gangster
Bertelsmann-Lesering
Übersetzung: Hermann Schreiber

Kein Cover vorhanden

1960

Maigret und die Gangster
in »Maigret und der Kopflose/Maigret und die Gangster«
Europäischer Buchklub

Kein Cover vorhanden

1963

Maigret und die Gangster
in »Maigret und die Gangster/Maigret und der Kopflose/Maigret und sein Revolver«
Ex Libris

Kein Cover vorhanden

1966

Maigret und die Gangster
Heyne (K6)
Übersetzung: Hermann Schreiber

Kein Cover vorhanden

1981

Maigret, Lognon und die Gangster
Diogenes (detebe 155/XXIV)
Übersetzung: Wolfram Schäfer

Kein Cover vorhanden

1983

Maigret, Lognon und die Gangster
Edito-Service
Übersetzung: Wolfram Schäfer

Maigret, Lognon und die Gangster / Volk und Welt

1986

Maigret, Lognon und die Gangster
in »Dreimal Beifall für Maigret«
Volk und Welt
Übersetzung: Wolfram Schäfer

Kein Cover vorhanden

1991

Maigret, Lognon und die Gangster
Diogenes (detebe 20812)
Übersetzung: Wolfram Schäfer

Maigret, Lognon und die Gangster / Diogenes

2006

Maigret, Lognon und die Gangster
Diogenes (detebe 20812)
Übersetzung: Wolfram Schäfer

Maigret, Lognon und die Gangster / Diogenes

2009

Maigret, Lognon und die Gangster
Diogenes (detebe 23839 (MA 39))
Übersetzung: Wolfram Schäfer