Quai des Orfèvres > Maigrets Neffen

suchen | registrieren | anmelden | das lädchen | forum | kontakt

FixpunkteWerke zum Thema

Maigret und sein Neffe

Maigret und sein Neffe

Jugend gegen Weisheit und Erfahrung? Vielleicht ist es das. Der junge Neffe Maigrets ist in einer verzweifelten Lage. Er wird verdächtigt, einen Mann umgebracht zu haben und bittet nun seinen Onkel, als Privatdetektiv tätig zu sein und hin herauszuschlagen. Onkel Maigret mag seinen Neffen und macht sich aus dem Ruhestand auf den Weg nach Paris. Dort muss er sehen, dass alles ganz anders geworden ist und das eine Ermittlung in seinem Heimatrevier ohne die Unterstützung eines großen Apparates sehr mühsam ist.

Jeumont, 51 Minuten Aufenthalt

Eine Neffenerzählung: Ein Neffe hat an einem Bahnübergang an der belgischen Grenze mit einer Leiche zu tun. Er ist nicht kriminalistisch tätig und bittet seinen Onkel, vorbeizukommen, um den Mörder zu identifizieren. Die Ausgangsbedingungen sind günstig, denn es konnten nur fünf Mitreisende aus dem Abteil gewesen sein.

Mademoiselle Berthe und ihr Geliebter

Eine Nichte von Lucas holt den Kommissar aus seinem Ruhestand. Sie wird bedroht und möchte, dass sie der Kommissar vor Ungemacht beschützt. Es gibt allerdings auch schlechte Nachrichten.

Maigret und Inspektor Griesgram

Zwei schwierige Probleme hat Kommissar Maigret bei diesem Fall zu lösen: er wittert ein raffiniertes Verbrechen, muss jedoch seinen leidenschaftlichen Tatendurst bezähmen, denn offiziell ist ein unbeliebter Kollege mit der Untersuchung beauftragt. Die spannende Frage ist nun, ob es Maigret gelingt, im fremden Revier erfolgreich zu »wildern«? (Amazon) Klappentexte sind doof! Ja, das kann man so sagen. Maigret kann sich zwar kaum im Zaume halten, um seinen Wissensdurst zu stille, das ist wahr. Aber das mit dem unliebsamen Kollegen, na ich weiß nicht.