Mai


Daten aus Geschichten

2. Mai»Der Ausbrecher«Die Schüler fanden es wahrscheinlich ganz gut, als Jean-Paul Guillaume nicht zum Unterricht erschien. Sturmfreier Klassenraum! Die Geschichte beginnt an diesem 2. Mai.
3. Mai»Der hartnäckigste Gast der Welt«In der Geschichte »Der hartnäckigste Gast der Welt« wird ein besonderer Tag im »Café des Ministères« beschrieben.
15. Mai»Die Versteigerung«Frédéric Michaux freute sich auf seinen 50. Geburtstag. Seine Lebensversicherung soll an diesem Tag – seinen Geburtstag – ausgezahlt werden.

Bibliografische Daten

2. Mai 1946»Der hartnäckigste Gast der Welt«An diesem Tag schrieb Simenon die Erzählung, die am Tag darauf spielte.
2. Mai 1962»Maigret und der Clochard«Simenon beendete die Arbeit an diesem Roman am 2. Mai in Échandens, nachdem er am 26. April begonnen hatte.
3. Mai 1959»Maigrets Geständnis«Am 26. April begann er mit der Arbeit an dem Roman, am 3. Mai beendete Simenon die Arbeit an diesem. Entstehungsort: Échandens.
5. Mai 1946»Maigret und Inspektor Griesgram«Simenon schließt die Erzählung im kanadischen Sainte-Marguerite-du-Lac-Masson ab.
7. Mai 1970»Maigret und die verrückte Witwe«Simenon schließt den am 1. Mai begonnenen Roman in Épalinges ab.
8. Mai 1951»Maigret und die Bohnenstange«Simenon schließt den Roman in Lakeville ab. Begonnen hatte er ihn am 1. Mai.
20. Mai 1950»Weihnachten bei den Maigrets«Am 17. Mai begann Simenon die Arbeit an der Geschichte im kalifornischen Carmel-by-the-Sea, am 20. Mai beendete er sie.

Biografische Daten

11. Mai 1940Flüchtlingskommissar: Nach dem Überfall Deutschlands auf Belgien, wird Simenon Flüchtlingskommissar für belgische Flüchtlinge in La Rochelle.
19. Mai 1978Selbstmord von Marie-Jo
26. Mai 1959Geburt von Pierre

Weitere Ereignisse

1945Aufhebung des Hausarrestes: Simenon kehrt nach Paris zurück und bemüht sich um die Ausreise aus Frankreich.
1960Präsident der Filmfestspiele in Cannes
1966Marie-Jo in Therapie: Die Tochter Simenons unterzieht sich einer ersten Therapie.
1976Erster Selbstmord-Versuch von Marie-Jo