Werke zu dem Thema

Trauer um Fonsine

Der Geschichte der Streiterei unter zwei Schwestern. Unversöhnlich stehen sie einander gegenüber und Simenon gibt einen kleinen Abriss der Geschichte.

Maigret vor dem Schwurgericht

Man führt es sich manchmal nicht vor Augen: in der Zeit, in der Simenon seine Romane spielen ließ, war die Todesstrafe eine übliche Strafe. Der Gang zum Fallbeil war die Konsequenz für grausame Verbrechen. In diesem Fall konnte man davon ausgehen, dass der Angeklagte seinen Kopf verlieren würde. Zu grausam war das Verbrechen. Im Schwurgerichtssaal überrascht Maigret das Gericht, in dem er Zweifel an der Schuld des Angeklagten äußert.

Das blaue Zimmer

Von einem auf den anderen Tag steigen Antoines Sorgen ins Unermessliche. So wie auch eine vermeindlich schöne Zeit ganz plötzlich begann. Konnte er ahnen, dass Andrée so leidenschaftlich ist, so vereinnahmend, dass sie vor nichts zurückschreckt? Zumindest Antoine hatte das Gefühl, von der Geschichte überrollt worden zu sein, einer Geschichte, in der eine Frau in Liebe die gesamte Umgebung herausfordert und sich nicht scheut, über Leichen zu wandeln.