Update Key

Update 12/17


Vermutlich wird es den meisten Besuchern dieser Webseite nicht aufgefallen sein, aber wie auf den meisten Webseiten werden die Besuche auch hier getrackt. Die Daten, die erhoben werden, bleiben aber auf diesem Server und werden weder mit Google, noch mit Facebook, noch mit irgendwem geteilt. Wer das trotzdem nicht möchte, hat dazu durchaus Möglichkeiten, wie unter Datenschutz ausgeführt ist. Diese Erhebung ist aber nicht nur für mein Ego wichtig.

Ich schaue mir regelmäßig die Daten über die besuchten Seiten an und sehe da relativ schnell, wo ich den Benutzer in Sackgassen rennen lassen. Der leichteste Fall ist hierbei, dass eine Verlinkung nicht stimmt. Das kann beim Anlegen der Navigation durch Tippfehler passieren oder auch innerhalb der Artikel, weil sich Strukturen in den letzten Jahren geändert hat. Was ich selbst erkenne, korrigiere ich umgehend.

Ein ganz anderer Aspekt ist mir aber lange durch die Lappen gegangen. Die Seiten werden von mir an einem Desktop-Rechner und an einem Notebook erstellt. Klassische Geräte also, die keine besonderen Anforderungen stellen. Bei der Erstellung der neuen Seiten war es mir wichtig, dass die Seiten auch auf mobilen Geräten funktionieren. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie wichtig jedoch die Unterstützung dieser Gerätschaften ist, da ich mich an meiner eigenen Nutzung orientiere. Nun kann ich aber nicht die Tatsache vom Tisch wischen, dass ich die Seiten nicht für ich betreibe (zumindest nicht nur). So war ich ziemlich erstaunt über die Nutzung:

  • Desktop: 60,4%
  • Smartphone: 27,3%
  • Tablet: 11,5%

Es gibt noch diverse andere Gerätschaften, aber diese sind alle unter einem Prozent und - sorry! - über die mache ich mir nicht so viele Gedanken. Erstaunt hat mich indes, wie viele Besucher die Seiten mit dem Smartphone besuchen. Denen habe ich, ganz ehrlich, bisher wenig Bedeutung beigemessen. Ich kenne einige Bedienprobleme und werde mich drum kümmern bzw. habe das schon, seitdem ich die Zahlen kenne. Ich muss mir für die Nutzer von solchen Devices aber noch andere »Wege« ausdenken, da manches sich auf einem Smartphone wirklich nicht darstellen lässt (beispielsweise tabellarische, durchsuchbare Tabellen).

(Fun-Fact: Ich habe mir auch die Zahlen der beiden Tage anschaut, an denen die beiden Maigret-Filme ausgestrahlt worden sind. Erstaunlich fand ich, dass sich an der Nutzung der Geräte nichts geändert hat. Meine Erwartung wäre gewesen, dass mehr Tablets zum Einsatz gekommen wäre. Nur die Zahl der Abrufe von Smartphones erhöhte sich um 0,5% - das kann auch Zufall sein. Also sitzen genug Leute mit ihrem Laptops vor dem Fernseher oder schauen Fernsehen am PC. Sehr interessant!)

Die durchsuch- und sortierbaren Tabellen über die Werke Simenons, habe ich gerade schon angesprochen. Diese waren bisher nur mit Browser-Mitteln durchsuchbar, da ich leichte Probleme mit dem JavaScript hatte. Das habe ich korrigiert und deshalb stehen sie jetzt sowohl für den Maigret- wie auch für den Non-Maigret-Bereich zur Verfügung.

Es gibt auf den Seiten keine Links, um irgendetwas bei Facebook & Co. zu liken oder zu teilen: Das ist absichtlich so und wird sich nicht ändern. Die Platzhirsche bekommen noch früh genug heraus, dass ihr Maigret und Simenon verfallen seit. Fühlt Euch frei, Beiträge manuell zu teilen. Die Artikel sind so aufbereitet, dass sie Facebook und Twitter die gewünschten Informationen bereitstellen, dass Titel, Extrakt und Vorschaubild stimmen.

Seit November bin ich dabei, ein Register aufzubauen, in dem Personen, Orte und Straßen gesammelt werden. Das ist ein mühsames Unterfangen und im Augenblick schaffe ich einen Roman pro Monat zu bearbeiten. Das ist dann auch die »Geschichte des Monats« auf die auf der ersten Seite hingewiesen wird.

Für die Neuigkeiten und die Einträge im SimBlog gibt es zwei neue Übersichtsseiten (Archiv):

 

Es ist also eine Menge geschehen und an Projekten um Maigret und Simenon mangelt es auch 2018 nicht. In diesem Sinne wünsche ich einen guten Rutsch bzw. für diejenigen, die es später lesen, ein gutes neues Jahr 2018!