Quai des Orfèvres > Roman dur > Frauengeschichten

suchen | registrieren | anmelden | das lädchen | forum | kontakt

Ihre Meinung zu »Frauengeschichten«

Name:

Email:

Location:

URL:

Einstellungen merken

Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Bitte geben Sie die Zeichen ein, die Sie im Bild sehen:


 

Meinungen

Kommentar-Tipps

Kommentar-Regeln

kein Avatar

Die Hauptfigur in der “Witwe Couderc” ist wieder wie fast immer bei Simenon ein Mann, Jean.Dieser hat eine unerledigte Schuld-Sühne-Problematik in seiner Vorgeschichte und sucht erst einmal nach der Entlassung Ruhe,Unterschlupf und Versorgung gegen Arbeit.Eigentlich banal.Und dann wiederholt sich alles, Liebe zu einer jungen Frau, die er nicht leben darf. Er, der sein Leben ein “Looser” war, gibt auf und der Amoklauf mit Fremd- und Selbstaggression ( wie wir ihn immer wieder in der Presse lesen können )ist das letzte Aufbäumen als Befreiungsschlag gegen das Leben. Er besäuft sich, lässt sich damit von den Gendarmen aufsammeln und geht wohl der Todesstrafe entgegen, die er nach seinem Gefühl bei der ersten Tat schon wollte. Todesstrafe als Ersatz für den eigenen Freitod, für den er zu schwach ist. Die Witwe Couderc ist dabei nur das auswechselbare Opfer oder Ziel oder das Mittel zum eigenen biographischen Ende der tragischen männlichen Hauptfigur. Damit bleibt sich Simenon treu und es ist eine wieder “Männergeschichte”

hawegr am 09.11.2009

Was meinen Sie?

Ein paar Hinweise zum Schreiben von Kommentaren:

Sie können in Ihrem Text Absätze erzeugen, in dem Sie mit Leerzeilen arbeiten. Ein einfaches Absatzende erzeugt nur ein Zeilenende. Sie können das Ergebnis vorneweg betrachten, in dem Sie die Vorschau benutzen. Absätze erhöhen die Lesbarkeit Ihrer Kommentare, gerade dann, wenn es mal ein wenig mehr Text geworden ist.

Sie können die Gestaltung beeinflussen, in dem Sie mit den Befehlen <b> und <i> Auszeichnung vornehmen. Mit dem HTML-spezifischen Befehl <a> können Sie auch auf andere Seiten verlinken.

Die Kommentare werden moderiert. Grund dafür sind nicht rechtliche Gründe, sondern vielmehr der Wunsch, auf dem Laufenden zu bleiben, was so auf der Seite passiert und angemessen reagieren zu können. Die technischen Möglichkeiten sind vielfältig, aber eine Garantie, dass ein Kommentar innerhalb eines Tages freigeschaltet wird, kann nicht gegeben werden. Ansonsten gelten die nebenstehenden Kommentar-Regeln.

Alle von Ihnen auf den Seiten des Quai des Orfèvres veröffentlichten Kommentare geben Ihre Meinung wider und spiegeln nicht unbedingt die Meinung des Besitzers und Betreibers dieser Seite.

Mit der Veröffentlichung von Kommentaren erklären Sie sich einverstanden, keine Beiträge zu veröffentlichen, die obzön, vulgär oder hasserfüllt sind oder gegen allgemeine Regeln (sprich Gesetze) verstoßen. Kommentatoren, die gegen diese Regel verstoßen, werden gesperrt.

Werbung in Beiträgen, die ohne Abstimmung mit dem Betreiber der Seite erfolgt, ist kostenpflichtig.

Wir behalten uns vor, Beiträge von Ihnen zu löschen, editieren oder zu verschieben ohne Gründe anzugeben.

Bedenken Sie: Sie sind nicht verpflichtet, auf diesen Seiten zu kommentieren.