Quai des Orfèvres > Lexikon > alter Francs

suchen | abmelden | forum | impressum

FeedsFeeds

SuchenSuchen

 

Seite erstellen oder suchenSeite erstellen oder suchen

 

Zeigen alter Francs

Liest man ältere französische Romane, die aus der Zeit sechziger und siebziger Jahre stammen, so stösst man häufiger auf den Begriff »alter Francs«. Da es vorwiegend ältere Leute waren, zog sich das Phänomen etwas hin. Grund für den Begriff war die Währungsumstellung, die in Frankreich 1958 statt fand. Der Begriff »neuer Francs« hatte sich recht bald erledigt. Blieb der alte Francs.

Bei der Währungsumstellung wurden aus hundert alten Francs wurde ein neuer Francs. Klar, dass sich eine Rente von 50.000 alten Francs besser anhört, als das Pendant. Die meisten älteren Leute, die Probleme mit der Umstellung auf den neuen Francs behabt haben dürften, haben die Euro-Umstellung sicher nicht mehr erlebt. Denn dann wäre aus ihrer stattlich klingenden Rente plötzlich nur noch 76 Euro übergeblieben. Aber so ist das halt mit den Währungsumstellungen.